Link zur Startseite

Hochwassernachrichtendienst

Aktuelle Anfragen bzw. Mitteilungen an den Hochwassernachrichtendienst sind unter der Handynummer +43/676/86661963 möglich!

Ablaufschema Hochwasserwarnung © HD Steiermark
Ablaufschema Hochwasserwarnung
© HD Steiermark

Warnmarken

Treten in der Steiermark größere Hochwässer auf, so ist darüber das angrenzende Ausland (Ungarn und Slowenien) zu informieren. Die betroffenen Stellen des Landes Steiermark sowie des Bundes werden gewarnt und über die abschätzbare Entwicklung informiert.

Zur entsprechenden Einteilung des Hochwassernachrichtendienstes wurden für die Fernmeldepegel die folgenden Hochwasserwarnmarken festgelegt:

grüne Marke: Mittelwert zwischen Mittelwasser und einjährlichem Hochwasser
gelbe Marke: Einjährliches Hochwasser, örtliche Überflutungen möglich
rote Marke: Mittel zwischen fünf- und zehnjährlichem Hochwasser, weitflächige Überflutungen möglich.

Grundlagen

Nach dem Wasserrechtsgesetz WRG §59i (1b) hat der Landeshauptmann, ohne das daraus jemandem ein Recht erwächst, für die Verbreitung von hydrografischen Nachrichten insoweit zu sorgen, als dies für den Betrieb der Schifffahrt, die Wassernutzung, die Erfüllung internationaler Verpflichtungen und die Abwehr von Gefahren für Leben und Eigentum notwendig ist. Diese Aufgaben werden durch den Wasserstands- und Hochwassernachrichtendienst des hydrografischen Dienstes Steiermark wahrgenommen.